FAO-Jahresbericht – 1,2 Milliarden Menschen haben nicht genug Wasser

Quelle: FAO-Jahresbericht – 1,2 Milliarden Menschen haben nicht genug Wasser

So traurig es auch klingen mag: Dieses Problem ist von Menschen gemacht, die ohne RĂŒcksicht auf Verluste alle Ressourcen der Erde fĂŒr absolut unsinnige Dinge verbrauchen und sich nicht scheuen, es weiterhin zu tun. Und keine Politiker auf der ganzen Welt bereit sind, hier einen Riegel vorzuschieben. „Ein profitables Sterben.“ Dies hat nichts mit dem Klimawandel zu tun. Denken wir an den Aralsee. An die trocken gelegten Moore an die Verschmutzung der FlĂŒsse und Seen.