Die vier Reiter der Apokalypse.

Ich bin weit ab von Verschwörungstheorien. Schauen wir uns auf dieser Welt um, durch Berichte, Nachrichten in TV, Radio, Internet, dann hören und sehen wir überall die vier Reiter der Apokalypse:

Der erste Reiter ist ein Antichrist. (Das weiße Pferd.)

  • 1. Reiter Den hatten wir schon und haben ihn immer noch. Die Religionen werden alle zerstört. Wir werden aufgefordert, an keine höhere Macht zu glauben. Außer Gewalt und Geld.

Der zweite Reiter bringt Krieg und Feuer, Zerstörung. (Rotes Pferd.)

  • 2. Reiter. Den haben wir auch schon. Überall auf der Welt ist er zugegen. Viele verdienen noch an ihm. Auch die werden ihm erliegen.

Der dritte Reiter bringt die Hungersnot. Infolge der Kriege. Auch die Kriege gegen die Natur. Abholzung,Glyphosat,Verunreinigung etc. (Schwarzes Pferd.)

  • 3. Da sind wir jetzt. Wir haben nicht mehr so viel Zeit es zu stoppen.

Der vierte Reiter ist der Tod. Ihm folgt die Hölle. (Fahles Pferd.)

  • 4. Das bedeutet: Nach dem vierten Reiter kommt die Hölle.

Was immer man sich unter den Reitern und der Hölle vorstellen mag, bin ich mir sicher, keiner möchte das wirklich erleben. Ich bin kein Freund von klugen Sprüchen, einer ist hängen geblieben: Auf dem Weg zur Hölle brauchst du dir kein Dynamit einstecken. Es gibt Menschen die tun es und sind der Meinung, sie könnten damit etwas ausrichten. Der Mensch muss sich seiner Größe wieder bewusst werden und erkennen, die Gewalten die er hervorruft sind unvorstellbarer, sind größer als alles Gewesene. Finden wir zurück zum Mensch sein. Auch, wenn der vierte Reiter schon auf dem Pferd sitzt, danach ist nicht Schluß, dann erst kommt die Hölle.

Für Menschen die zum Glauben zurück wollen und die, die den Glauben nicht verloren haben, hier ein Link zur Bibel. Sie können da auch Fragen stellen.

zuzi