Stoffwindeln als Alternative zu Wegwerfwindeln – Zum Schutz von Babys schlägt ANSES vor, europaweit 200 Chemikalien aus Wegwerfwindeln zu verbieten – netzfrauen– netzfrauen

Quelle: Stoffwindeln als Alternative zu Wegwerfwindeln – Zum Schutz von Babys schlägt ANSES vor, europaweit 200 Chemikalien aus Wegwerfwindeln zu verbieten – netzfrauen– netzfrauen

Comment:  Es werden ja nicht nur Babys gepampert. Senioren. Bettlägerige. Behinderte. In Bordellen. Astronauten. Fazit: Nicht nur, dass wir die Babys vergiften, im Namen der Bequemlichkeit, nein, nein. Durch die obige Aufzählung, zu der es bestimmt auch genaue Zahlen gibt, die Industrie wird es wissen, die rechnet ganz genau ob sie produzieren (lassen) oder nicht, wachsen die Berge der vollgemachten Windeln ins unermessliche. Denn was hier geschieht, geschieht auch in Indien, China, Afrika, Brasilien, den USA, eben rund um den Globus. Warum werden nicht alle Hersteller dazu verpflichtet für die Entsorgung zu sorgen, bevor wieder alles in den Ozeanen dieser Welt verschwindet. Genau wie beim Elektroschrott oder Plastikmüll. Noch ist nicht alles zu spät. (zuzi)