Umweltbundesamt: Mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger gefordert | tagesschau.de

Quelle: Umweltbundesamt: Mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger gefordert | tagesschau.de

Gefordert wird das schon seit langer, langer Zeit. Es wurde und wird nichts getan. Des Deutschen liebstes Kind, das Auto, hat überall den Vorrang. Es war 1969 (circa) da fuhr ich oft die B404 nach Kiel. Es war ein schlimmer Radweg. Der Radweg war total holperig. Die Autostraße nicht. Am Radweg wurden auch nur die schlimmsten Löcher gestopft. Damit es keine allzu schlimmen Stürze gab. Wenn man heute dort fährt, ist es (Stellenweise) nicht viel besser und es ist noch zu erwähnen, müssten Autofahrer solche Hindernisse und Umwege in Kauf nehmen, dann würden überall die Alarmglocken klingeln. Man kann mit Fug und Recht sagen, für Fahrradfahrer wird nicht viel getan. Wären die Fahrradhändler an der Börse, im Dax so wie Uber, VW, Audi oder, oder, dann wären die Fahrradwege wohl wesentlich besser. Da stimmen wir doch mal unsere Hymne an.