Sars-CoV-2 – Kinder stecken sich mit dem Coronavirus an, werden aber nicht krank

Kinder könnten bei der Ausbreitung des neuen Coronavirus Sars-CoV-2 eine maßgebliche Rolle als ÜbertrĂ€ger spielen.Im Verlauf der Epidemie hat sich bisher gezeigt: Kinder stecken sich zwar mit dem Virus an, werden aber nicht krank oder zeigen nur leichte Symptome. Woran das liegt, ist noch nicht genau geklĂ€rt. Eine Studie aus der ersten Phase des Ausbruchs, die auf Daten aus der chinesischen Metropole Shenzen beruht, stĂŒtzt diese These. Untersucht wurden insgesamt knapp 1.700 Menschen: nicht nur Patienten der vom Virus verursachten Lungenkrankheit CoVid-19, sondern auch deren Kontaktpersonen. Dabei zeigte sich unter anderem, dass die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung bei Kindern etwa so hoch liegt wie bei Erwachsenen. Ein weiteres Ergebnis: Kinder scheiden das Virus im Vergleich lĂ€nger aus. Das fĂŒhrt zu der Frage, welche Rolle Kinder – oder Erwachsene ohne oder mit nur milden Symptomen – bei der Ausbreitung des Virus spielen: Wer sich nicht besonders krank fĂŒhlt, geht schließlich noch unter Leute, in die Schule oder zur Arbeit.Zu möglichen GrĂŒnden der Beobachtung gibt es mehrere Theorien. So könnte die Reife des Immunsystems eine Rolle spielen. Um die Ausbreitung des Virus e

Quelle: Sars-CoV-2 – Kinder stecken sich mit dem Coronavirus an, werden aber nicht krank