Kritik zum Berlinale-Film „Never Rarely Sometimes Always“: Indie-Perle made by Women | rbb24

Schon beim Sundance-Filmfestival war „Never Rarely Sometimes Always“ ein Geheimtipp: Das Teenager-Abtreibungsdrama zeigt nicht nur Trumps Amerika, sondern ist ein Manifest fĂŒr weiblichen Zusammenhalt. Eine wahre Perle des feministischen Kinos. Von Anna Wollner

Quelle: Kritik zum Berlinale-Film „Never Rarely Sometimes Always“: Indie-Perle made by Women | rbb24