Auschwitz-Gedenken: Der Enkel des Lagerkommandanten | tagesschau.de

Rainer HĂ¶ĂŸ trĂ€gt einen Namen mit großer Last. Sein Großvater Rudolf HĂ¶ĂŸ war der Kommandant von Auschwitz. Der Enkel hat mit seiner Familie gebrochen. Er versucht, ĂŒber die GrĂ€ueltaten der Nationalsozialisten aufzuklĂ€ren. Von Cecilia Knodt.

Quelle: Auschwitz-Gedenken: Der Enkel des Lagerkommandanten | tagesschau.de

Das ist gut, was er macht. Was ich jetzt sage, soll seine Taten nicht mindern. Die Aufnahmen und Interviews. Da gehört Mut zu und ist gut fĂŒr die kommenden Generationen. Aber auch heute noch wird gefoltert, gemordet und Menschen als Versuchskaninchen benutzt. Muss immer Deutschland herhalten? Syrien. Nordkorea. Amerika. TĂŒrkei. China. Polen. Sibirien. Überall auf der Welt geschehen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es wird immer nur hinterher darĂŒber geklagt. Warum stehen nicht die aktuellen Taten am Pranger? Im Prinzip ist alles genau wie damals. Keiner mischt sich in das heutige Geschehen ein, es ist ja auch sehr gefĂ€hrlich. — Keiner redet darĂŒber Kriege zu beenden oder gar zu verbieten. Waffenhersteller werden gelobt, weil sie viel Geld in die Kassen spĂŒlen. Gestern, genau wie heute. Dagegen tut keiner was. Aus lauter Machtlosigkeit und Angst mĂŒssen wir anschauen, wie ein paar Herrschende diesen Planeten zu Grunde richten. Das nennen sie dann Evolution. So traurig Auschwitz auch gewesen sein mag, Auschwitz ist ĂŒberall.

Hier noch ein Link zum ECCHR.  EUROPEAN CENTER FOR CONSTITUTIONAL AND HUMAN RIGHTS E.V.  Eine sehr informative Seite.