Söring. Auf Bewährung. Wieviele sitzen wohl in irgendeinem Loch und haben nichts anderes getan, als das irgendjemandem die Nase nicht gefiel.

Herr Jens Söring auf Bewährung entlassen. War er wirklich unschuldig? Wenn ja, dann hat er für die Liebe zu einer Frau, einen hohen Preis bezahlt.

Jedesmal, wenn berichtet wird, habe ich mir die Berichte angeschaut. In einem Video auf YouTube konnte man sehen und hören, er war zur Tatzeit gar nicht am Tatort. Hier einer der vielen Links. Schauen sie selber mal auf YT. Er, Herr Söring, hatte sich verliebt. Ich möchte niemanden verurteilen oder gar verurteilen müssen. Jedoch kristalliserte sich, aus meiner Sicht, heraus, dass es die Frau war. 30 Jahre, eine harte Strafe. Frau Elisabeth Haysom sitzt immer noch im Gefängnis. Herr Söring wollte sie mit seiner ersten Aussage schützen. Wie ich gerade erfahre, ist sie auch auf Bewährung raus und nach Kanada abgeschoben. Gutefrage.net

Es geschieht ständig. Einer der wohl bekanntesten Fälle war der von Herrn Mollath. Auch hier eine Frau im Spiel. Die Psychiatrie ist ein beliebter Ort, wenn Leute „sicher“ verwahrt werden sollen.

Herr Harry Wörz . Ebenfalls ein ergreifender Fall. Auf Amazon, sicherlich auch anderswo, gibt es den Film. Ich fand ihn wirklich spannend. Auch der Fall von Herrn Kurnaz gibt es als Film oder Buch. Für Amazon Prime Kunden sogar gratis. (Dies ist keine Werbung, nur als Hinweis gedacht.)

Ich persönlich empfinde es als Albtraum. Es kann sehr schnell kommen. Aufgrund von Verleumdungen, Lügen etc. Wenn man erst einmal „drinnen“ ist, sind deine Chancen gleich Null.

Guantanamo muss ja wohl die Hölle sein. Wie stark müssen diese Menschen sein? Das ist ja fast wie der Gang Jesu zur Kreuzigung. Nur über einen nicht enden wollenden Zeitraum.

Schade das die Menschen, die solche Taten veranlassen, später nicht den Mut haben zu ihren Handlungen zu stehen. „Shame on you.“ Im Namen der Leidenden, der zu Unrecht verurteilten.

Gesegnete Weihnacht und ein gesundes neues Jahr 2020.